Umlaufplan für Dampflokomotiven der Baureihe 050 – 053 des Bahnbetriebswerks Duisburg-Wedau (1974)

Kürzlich, beim Aufräumen im Haus meiner Eltern, fand ich in einer alten Bücherkiste ein lange verloren geglaubtes Dokument: Den originalen Umlaufplan für die Dampflokomotiven der Baureihe 050 – 053 (ehemalige Baureihe 50) des Bahnbetriebswerks Duisburg-Wedau vermutlich aus dem Jahre 1974.

In den Weihnachtsferien 1974/75, also vor nunmehr beinah genau 40 Jahren, hatte ich mich mit öffentlichen Verkehrsmitteln allein auf den Weg von Sonsbeck ins BW Wedau gemacht um in Ruhe die Betriebsatmosphäre zu genießen. Bei der Anmeldung bekam ich einen Lokführer zugeteilt, der an dem Tag Bereitschaftsdienst hatte. Man traute sich wohl nicht, einen damals 14jährigen Schüler allein zwischen den Fahrzeugen herumlaufen zu lassen.

Fotografiert habe ich an dem Tag nicht. Dennoch muss mein Interesse an den Loks und am Betriebsgeschehen wohl so überzeugend gewesen sein, dass ich zum Abschluss in der Lokleitung einen nicht mehr gültigen Umlaufplan für die in Wedau stationierte Baureihe 050 – 053 geschenkt bekam.

Der Umlaufplan sieht dienstags bis samstags 10, nach Sonntagen 9 Maschinen vor für den Betriebsdienst sowie Dienstag bis Freitag weitere drei, samstags fünf und nach Sonntagen sechs Maschinen für “Zugl.” (wenn ich das richtig verstehe: Zugleitung = Vorhaltung für Sonder- und Bedarfsleistungen). An Sonntagen ruht der Verkehr in diesem Plan, der ausschließlich Güterzug- und Rangierleistungen enthält, weitestgehend.

Zum Lesen und Betrachten des Plans stehen Ihnen zwei Vergrößerungsstufen per Mausklick zur Verfügung. Bei der Reihenfolge der Abbildungen habe ich mich an der Ordnung der Laufplantage der Lokomotiven orientiert. Erst sehen Sie den Umlaufplan für die Hauptbetriebstage Dienstag bis Freitag, welcher mit Laufplantag 1 beginnt:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (2 of 6)

Der nächste Plan betrifft die Samstage, an denen es etwas weniger Planleistungen, dafür mehr Bereitschaft in der Zugleitung gibt:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (4 of 6)

Wie schon gesagt, gibt es an Sonntagen nahezu keine Leistungen:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (3 of 6)

Schließlich der Umlaufplan für ‘nach Sonntag’, das heißt an Montagen sowie allen anderen Werktagen die auf einen Feiertag folgen:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (1 of 6)

Auf dem originalen Aushang sind die Pläne mit Tesafilm in anderer Reihenfolge aneinander befestigt, nämlich ‘Samstag’, ‘Sonntag’, ‘nach Sonntag’ und ‘Dienstag bis Freitag’:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (5 of 6)

Pläne wie dieser wurden (und werden) normalerweise in der Lokleitung aufgehängt. Beim hier gezeigten Plan fehlt das Kopfstück mit Titel, Legende für Abkürzungen etc. Nur an der oberen linken Ecke des Umlaufplans für die Samstage ist noch ganz knapp zu lesen, für welche Lokbaureihe dieser Plan bestimmt war:Steinkamp_050-053 BW Duisburg Wedau 1974_Blog_ (6 of 6)

Neben dem Einsatzprogramm für die Maschinen scheinen in diesem Plan auch die Schichten für die Lokmannschaften (immer zwei Mann: Lokführer und Heizer) eingezeichnet zu sein. So interpretiere ich jedenfalls die mit grünem Filzstift eingezeichneten Zahlen und eckigen Klammern sowie die rosa Zahlen. Alle Einzeichnungen einschließlich der mit rotem Stift groß vermerkten Betriebstage sind originale Eintragungen aus dem BW Wedau von vor 40 Jahren. Es wurde nichts am Plan verändert.

Dem heutigen Leser fällt vielleicht auf, dass die im Umlaufplan verwendeten Abkürzungen der Bahnhöfe nicht ganz den heute üblichen Abkürzungen der Betriebsstellen entsprechen. Bei näherem Hinsehen findet man die meisten der Abkürzungen jedoch auch schon in diesem Umlaufplan. Lediglich der erste Großbuchstabe für die Direktion fehlt.

Sehr schön wird an diesem Plan jedenfalls deutlich, was die Lokführer und Heizer damals “um den Kirchturm fahren” oder “Kirchturmtouren” nannten. Neben einigen etwas längeren Fahrten finden sich zahlreiche sehr kurze Dienste zwischen verschiedenen, nur wenige Kilometer auseinander liegenden Betriebsstellen in Duisburg bzw. Oberhausen.

Die Experten im Historischen Forum von Drehscheibe Online werden sicher noch eine Menge Details entdecken, die mir nicht bzw. noch nicht aufgefallen sind. Durch das Fehlen eines Kopfstücks kann ich beispielsweise nicht genau bestimmen, für welche Fahrplanperiode der Umlaufplan bestimmt ist. Auch wird nicht deutlich, ob es sich um den einzigen oder aber um einen von mehreren Plänen für die 050 – 053 handelt. Für Kommentare und Berichtigungen bin ich deshalb dankbar. Sie werden dann nachträglich eingearbeitet werden.

Noch eine Anmerkung zum Schluss: Aufgrund zum Teil unbefriedigender Erfahrungen mit Bilddatenbanken für Internetforen habe ich mich entschieden, Bilder und Dokumente vorerst nur noch im Bereich der eigenen Website zu speichern. Ich bitte, es dabei zu belassen und die gezeigten Dateien nicht selbst in Foren hochzuladen. Den URL dieses Beitrags dürt ihr / dürfen Sie natürlich gerne weiterreichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *